Schnellauswahl Gewerke:

LOGIN


Das Intranet der USE gGmbH.

-> [zum internen Bereich]

Bauen – Konstruieren – Spielend lernen mit der Bewegungsbaustelle

Die Bewegungsbaustelle lädt kleine Entdecker dazu ein, selbst zu konstruieren und kräftig zuzupacken. Bestehend aus einigen soliden Grundelementen wie Kästen, Bretter und Balken lässt die Bewegungsbaustelle sich unendlich variieren und erweitern. Kombiniert mit allem was zur Verfügung steht – von Decken und Tüchern über Röhren und Reifen bis hin zu Tennisbällen – bietet sie Kindern von 2 bis 12 Jahren großräumige Bewegungsanreize und Erfahrungsmöglichkeiten für alle Sinne. Mit ihr können sie spielerisch bauen und gestalten. Dabei lernen sie wie nebenbei, dass sie zusammenarbeiten und sich auf ein gemeinsames Konzept einigen müssen. Bei den Bewegungsspielen werden zudem viele motorische Fertigkeiten wie Balancieren, Rollen, Springen und Wippen eingeübt und gefördert. Damit ist sie ein indeales Instrument für Kitas, Grund- und Förderschulen aber auch für Veranstalter von Kinderfesten.

Der Sportwissenschaftler Klaus Miedzinski hat das Konzept der Bewegungsbaustelle gemeinsam mit Studenten und Eltern entwickelt und erprobt. Die TÜV-geprüften * Baustellen werden in der USE gGmbH in der Tischlerei Teltow produziert und von dem Netzwerk „Kleine Forscher“ Unionhilfswerk Brandenburg unterstützt.

Ideen für Experimente und pädagogische Angebote rund um die Themen Natur und Technik erhalten Sie unter:
www.haus-der-kleinen-forscher.de



* Die Bewegungsbaustelle darf nur unter Aufsicht bespielt werden.



Download Infoblatt